Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Vulkanfontaene_El_Hierro

Naturschauspiel: Aus dem Wasser stiegen manchmal Wasser-Dampf-Fontänen auf, schwarze Lavabrocken trieben im Wasser. (Bild: ign)

 

 

 

 

 

SPANIEN LIVE - Mitte Oktober 2011 brach der Unterwasservulkan vor der Kanaren-Insel El Hierro aus. Und er spuckte auch im Januar 2012, rund 100 Tage später, immer noch Lava ins Meer, in Sichtweite der Küste. Der Krater wuchs in die Höhe und befand sich im Januar etwa 100 Meter unter der Wasseroberfläche. Es bestand zwar keine unmittelbare Gefahr für Bewohner und Besucher, aber das Urlaubsgeschäft auf dem Eiland war trotzdem zusammengebrochen. „Der Vulkan ruiniert uns“, klagten die Insulaner - ohne Touristen habe El Hierro keine Zukunft.

Air_Berlin

Fliegen ist schön - und noch schöner, wenn es wenig kostet. (Bild: ab)

SPANIEN LIVE Service – Nicht immer sind die Billig-Fluglinien wirklich die günstigsten Anbieter für Flüge von und nach Spanien. Aber wer klug plant, flexibel ist, mit wenig Gepäck und ohne große Komfortansprüche reist, kann tatsächlich mit den Billigfliegern auf der Spanienroute Geld sparen. Doch Vorsicht: Es gibt bei den Discount-Fluggesellschaften regelmäßig unliebsame Überraschungen mit saftigen Gebühren und Zuschlägen.

Strand und Sonne

Lust auf Playa und Sonne: Spaniens Urlaubsgeschäft blüht wie schon lange nicht mehr. (Bild: SpanienLive.com)

SPANIEN LIVE - 12.01.2012 - Durch die dunkeln Wolken über Spaniens Wirtschaft schieben sich wenigstens ein paar Sonnenstrahlen: Der Tourismus in dem Euro-Krisenland boomte im Jahr 2011 wie schon lange nicht und verhinderte, dass die Lage noch düsterer aussieht: Die Zahl der ausländischen Urlauber wuchs in 2011 um annähernd acht Prozent auf rund 57 Millionen. Das Urlaubsgeschäft machte immerhin ein Zehntel der gesamten nationalen Wirtschaftsleistung aus. Spanien ist nach Frankreich jenes europäische Land, das am meisten Reisende anzieht.

Kathedralenbauer_Justo_Gallego

Ein Leben für ein Gotteshaus: Justo Gallego mauert seit 50 Jahren an seiner Kathedrale, die nahe der Hauptstadt Madrid in den Himmel wächst. (Bild: spanienlive.com)

SPANIEN LIVE - 25.12.2011 - Ein Mann, eine Kathedrale. Seit mehr als 50 Jahren baut Justo Gallego an seiner gigantischen Kirche. Alleine. Stein für Stein. Bei Wind und Wetter, Kälte und Hitze. „Ein Werk, das ich dem Herrn schenken will“, sagt der frühere Ordensbruder mit knarrender Stimme.

Taxis_in_Madrid_

Hallo Taxi! Manchmal drängeln sich die Droschken am Straßenrand, zu anderen Zeiten gibt es dann plötzlich keinen einzigen freien Wagen. (Bild: SpanienLive.com)

SPANIEN LIVE Service – Unter den Taxifahrern in Spanien findet man so ziemlich alle Menschentypen: Es gibt freundliche, gepflegte, schweigsame Droschkenkutscher und manchmal auch das genaue Gegenteil. Fast ausschließlich handelt es sich um Berufsfahrer, denen das Taxi meist selbst gehört, und nicht um Studenten, die stundenweise für eine Firma arbeiten, wie etwa in Deutschland. Die Tarife sind meist günstiger als in der Heimat.

Strand_in_Spanien

Die Lust auf Sonne und Strand nutzen Betrüger aus: Sie kassieren für nicht vorhandene Ferienwohnungen. (Bild: spanienlive.com)

SPANIEN LIVE Service - „Günstiges Ferienhaus auf Mallorca mit Pool, Meerblick und in Strandnähe.“ Wer wird angesichts solcher Offerten nicht schwach? Doch Vorsicht: Auf dem großen Markt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen tummeln sich auch in Spanien Betrüger, die viel versprechen und wenig oder auch gar nichts halten. Vor allem im Internet kursieren betrügerische Angebote von „traumhaften Ferienfincas“, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt, was mancher Sonnenhungrige dann erst am Urlaubsort merkt.

Lava_vor_El_Hierro

Rauchendes Meer: Auch dampfende Lavabrocken tauchten gelegentlich aus dem Meer vor El Hierro auf. (Bild: gc)

 

 

 

 

 

 

SPANIEN LIVE – Eine Bedrohung durch einen Vulkan kann auch eine Chance sein, um die Kassen klingeln zu lassen. Deswegen wollen die Tourismusbehörden auf der Kanaren-Insel El Hierro nun ausdrücklich zum Besuch auf der „Insel der tausend Vulkane“ einladen. Mit einer Werbekampagne sollen jene Stornierungen wettgemacht werden, welche die Hoteliers auf El Hierro, der kleinsten der bei Urlaubern so beliebten Kanarischen Inseln, besorgen. Übrigens: Die anderen Kanareninseln sind und waren durch den Vulkan (der nach fast fünf Monaten Aktivität im März 2012 wieder einschlief) nicht betroffen: Es gibt dort weder aktuelle Vulkangefahren noch Risiken, auch der Flugverkehr ist nicht beeinträchtigt.

Waermebild_des_Vulkans_auf_El_Hierro

Die Aufnahme einer Wärmebild-Kamera zeigt, wie die Meeres-Temperatur über dem Unterwasser-Krater vor El Hierro schon Badewannen-Niveau erreicht hatte. (Bild: gc)

 

 

 

 

SPANIEN LIVE – Die Bewohner der Kanaren-Insel El Hierro wurden äußerst unsanft geweckt: Kurz nach Mitternacht bebte am Freitagmorgen, 11. November 2011, auf der Insel im Atlantik die Erde so heftig wie noch nie und sorgte für Angst unter der Bevölkerung. Wände und Schränke wackelten, Fensterscheiben und Geschirr klirrten.

El_Hierro_Vulkanausbruch

Ein grün-brauner Teppich mit Lava- und Ascheresten trieb vor der Insel. Im Zentrum blubberte es. (Bild: gc)

 

 

 

 

 

 

SPANIEN LIVE – Der Vulkan, der auf der spanischen Kanaren-Insel El Hierro erwacht war, machte sich im November 2011 immer mehr bemerkbar. Neue und zunehmend stärkere Erdbeben erschütterten die Urlaubsinsel. Vor der südlichen Inselspitze, dort wo bereits im Oktober 2011 ein erster Unterwasser-Krater aufriss, blubberte es im Wasser heftig – fast wie in einem riesigen Whirlpool. Erst im März 2012 beruhigte sich der Vulkan wieder.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.